Happy Hour

Liebe Mitglieder und Freunde der KammerMusikKöln,

wie glücklich sind wir, nun nach fast acht langen Monaten wieder für Sie konzertieren zu dürfen! Und so begrüße ich Sie sehr herzlich zu unserer neuen Saison, einer gewiss mehr als ungewöhnlichen in dieser Zeit. Das Programm wurde nochmals komplett überarbeitet, um der aktuellen Situation gerecht werden zu können.

Freuen Sie sich mit uns auf HAPPY HOUR, herrliche Stunden weitab von Corona, die Ihnen unser exzellentes Ensemble zusammen mit seinen Gästen, wie auch dem Asasello Quartett, präsentieren wird!

Wir haben für Sie ein sehr vielseitiges und spannendes Programm entwickelt und dies trotz der erschwerten Bedingungen. Um kleinen Besetzungen mehr Raum zu geben, finden dieses Mal sogar drei Recitals in wunderbaren Künstler/-und Instrumental-kombinationen statt, ergänzt durch zwei Sonderkonzerte.

Das erste Sonderkonzert ist gewissermaßen eine Hommage an das Jubiläumsjahr 2021- Jüdisches Leben in Deutschland, das nicht nur in Köln, sondern im ganzen Land mit zahlreichen Festveranstaltungen begangen werden wird. Zudem gibt es eine Premiere bei uns: einen Liederabend, zu dem wir zwei Solisten aus dem Ensemble der Kölner Oper bzw. des Internationalen Opernstudios eingeladen haben.

Die KammerMusikKöln wird in der nächsten Saison in mancher Hinsicht schon fast Schönbergs Verein für musikalische Privataufführungen ähneln, wenn wir auf relativ kleine Publikumszahlen reduzieren müssen. Deshalb veranstalten wir 2 Konzerte à 1 Stunde sowohl in Köln als auch in Bonn, jeweils um 18.00 Uhr und um 20.00 Uhr, im Belgischen Haus um 18.15 Uhr und um 20.00 Uhr. Wir haben bei allen drei Veranstaltungsorten sehr genau das Hygienekonzept durchdacht, und aufgrund der recht kleinen möglichen Besucherzahlen (je nach Raum 30-50 Personen pro Konzert) können wir sehr individuell und flexibel reagieren. Dies bedeutet für Sie tatsächlich: größtmögliche Sicherheit bei Ihrem Konzertbesuch!

Im Sancta Clara-Keller werden wir direkt im Foyer konzertieren, da der Keller noch geschlossen bleibt, das heißt, dass alle Konzerte ohne Flügel in Köln dort sonntags stattfinden. Im Belgischen Haus finden alle Programme mit Flügel montags statt. Wir danken außerordentlich der Firma Bechstein, die uns wieder einen Flügel zur Verfügung stellt.

Da die Kartenkontingente sehr begrenzt sind, bitten wir in dieser Saison um rechtzeitige Bestellung. Gerne empfehle ich Ihnen den Kauf von Abonnements, die Ihnen eine Teilnahme am Konzert garantieren. In diesem Zusammenhang weise ich auch auf unsere neue Kooperation mit DerTicketService (Kölnticket/Bonnticket) hin.

Wir hoffen und freuen uns auf Ihre rege Unterstützung durch Ihren Konzertbesuch. Nur durch gut gebuchte Konzerte ist diese Saison bei den vergleichbar kleinen Kartenkontingenten finanzierbar! Auch durch eine Mitgliedschaft tragen Sie zu einem gesunden Fundament der KammerMusikKöln bei.

Weitere Informationen zum Programm und zu den Künstlern sowie Wissenswertes rund um Ihren Konzertbesuch finden Sie hier auf unserer Homepage.

An dieser Stelle möchte ich wiederum ganz herzlich unseren Gastgebern des Sancta Clara-Kellers, Sybil und Kaspar Kraemer, Pfarrer Norbert Waschk, Historischer Gemeindesaal Bonn, sowie Prof. Marcus Trier und Veerle Waeterloos, Belgisches Haus, für ihre wertvolle Zusammenarbeit danken.

Unser großer Dank gilt Ihnen allen, die Sie diese Zeit mit uns bisher durchgestanden haben, Sie haben eine Solidarität mit uns in Gedanken, Mails und durch Spenden gezeigt, die uns alle zusammen weiter tragen und die KammerMusikKöln stärken wird.

Herzlichst und auf bald, wir freuen uns auf Sie!
Ihre

Monika Hermans-Krüger
Geschäftsführerin KammerMusikKöln