Neue Wege

Liebe Mitglieder und Freunde der KammerMusikKöln,

es ist mir eine Freude, Sie heute erstmalig als neue Geschäftsführerin zu einer neuen Spielzeit begrüßen zu dürfen und dies ganz offiziell mit neuem, ja leicht verändertem Namen; und er zeigt, wo unsere Reise hingeht. Wir möchten die KammerMusikKöln, deren Herz in der Domstadt liegt, weiter etablieren und beginnen damit durch Ausweitung unseres Engagements mit nunmehr 10 Konzerten auch in Bonn.

Diese Saison führen wir Sie mit Short Stories durch das Jahr, jedes Konzert erzählt seine eigene Geschichte. Lassen Sie sich hier überraschen! Die Titel der Konzerte liefern Ihnen erste Hinweise, die von Ihnen gedanklich weitergehört werden können.

Zudem haben wir als Neuerung zwei Recitals im Programm; hier wird der Fokus auf inspirierende Duos gesetzt.

Wir sind in der glücklichen Lage und sehr dankbar, dass unser Partner Sal. Oppenheim uns weiter unterstützt, dass die Gastgeber des Sancta Clara-Kellers, Sybil und Kaspar Kraemer, uns fördern und wir durch Herrn Pfarrer Waschk in Bonn mit großer Offenheit empfangen werden.

Aber auch und ganz besonders dank Ihnen, liebes Publikum, und Ihrem regen Konzertbesuch können wir positiv in die Zukunft blicken.

Das Wunderbare unserer Konzerte ist ja nicht nur die bestechende musikalische Qualität und Programmgestaltung, es ist auch der sehr schöne Rahmen, und genau hierauf freue ich mich ganz persönlich – all jenes mit Ihnen zusammen in der nächsten Saison zu erleben.

Auf bald!
Ihre

Monika Hermans-Krüger
Geschäftsführerin KammerMusikKöln