Karsten Hoffmann, Horn

Karsten Hoffmann, geboren 1998, begann seine musikalische Laufbahn bereits im Alter von 7 Jahren. Nach einem Jungstudium an der Musikhochschule Köln bei Prof. Paul van Zelm ist er dort seit 2017 Bachelorstudent. Als fünffacher erster Bundespreisträger Jugend musiziert wurde er mehrfach mit einem Sonderpreis der Deutschen Stiftung Musikleben für herausragende Leistungen ausgezeichnet. Zudem gewann Karsten Hoffmann im Sommer 2019 den hochschulinternen Wettbewerb der Hochschule für Musik und Tanz Köln in der Kategorie »Horn«. Als Mitglied im Bundesjugendorchester und im Landesjugendorchester Rheinland-Pfalz arbeitete er mit namhaften Dirigenten zusammen wie Sir Simon Rattle, Theodor Currentzis, Markus Stenz, Lothar Zagrosek, Hermann Bäumer, Karl-Heinz Steffens, Alondra de la Parra und Patrick Lange. Orchestertourneen führten ihn bereits nach China, Südkorea, Mexiko, Tunesien, Bulgarien, Österreich, Italien und in die baltischen Staaten. Im Sommer 2017 war er Solohornist des Bundesjugendorchesters bei der Opernproduktion von Hänsel und Gretel der Jungen Oper Weikersheim. Weitere Engagements erfolgten beim WDR-Funkhausorchester, dem Kölner Kammerorchester, dem Gürzenich-Orchester Köln, dem Kammerorchester Hannover und der Synchron Stage Vienna. Seit 2019 ist Karsten Hoffmann Solohornist des Sinfonieorchesters Wuppertal. Karsten Hoffmann ist Stipendiat der Studienstiftung des deutschen Volkes, der Zukunftsinitiative Rheinland-Pfalz ZIRP, der Dr. Hanns-Simon Stiftung (Bitburg) und erhielt das Sparkassen Musikstipendium Rheinland-Pfalz 2016/17. Als Solist konzertierte er mit der Sinfonietta Mainz, mit dem Wiesbadener Sinfonieorchester e.V. und dem Philharmonischen Orchester Trier.