Matthias Hoffmann, Bass-Bariton

Der österreichische Bassbariton Matthias Hoffmann ist seit der Spielzeit 2017/18 Ensemblemitglied der Oper Köln und sang dort Partien wie Mozarts Figaro und Masetto, Shaunard in La Bohème und Collatinus in Brittens Rape of Lucretia. In dieser Spielzeit wird er dort u.a. als Papageno in Die Zauberflöte, als Zuniga in Carmen und in Meister und Margarita auf der Bühne stehen. Als Konzertsolist gastiert Matthias Hoffmann weltweit, zu seinem Repertoire zählen Werke von J.S. Bach wie die Matthäuspassion, Die Schöpfung von J. Haydn und Beethovens 9. Symphonie. Auch als Liedinterpret ist er häufig zu hören, so zuletzt beim Liedfestival in Zeist und mit Malcolm Martineau im Pierre-Boulez Saal in Berlin. Er ist Gewinner verschiedener Wettbewerbe, u.a. des Tiroler Klassik Sängerpreises 2016, des Paula-Salomon-Lindberg Wettbewerbs in Berlin, Sonderpreisträger des International Vocal Competition´s-Hertogenbosch und war Stipendiat des Heidelberger Frühlings. Matthias Hoffmann wurde in Tirol, Österreich, geboren und absolvierte seinen Bachelor und Master an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien bei Florian Boesch und Karlheinz Hanser.