Nenad Lečić, Klavier

Nenad Lečić studierte als Jungstudent in Belgrad bei Igor Lazko und anschließend an der Hochschule für Musik und Tanz Köln bei Arbo Valdma und Pierre-Laurent Aimard. Er konzertiert international als Solist und Kammermusiker. Zu seinen Kammermusikpartnern zählen neben Katharina Deserno Tamara Stefanovich, Pierre-Laurent Aimard, Ralph Manno und Xenia Janković. Nenad Lečić spielte mit namhaften Orchestern wie den Bamberger Symphonikern, dem Chamber Orchestra of Europe und dem Belgrader Rundfunkorchester in Sälen wie der Kölner Philharmonie, der Royal Festival Hall in London sowie dem Muziekgebouw Amsterdam und arbeitete u.a. mit Dirigenten wie Esa-Pekka Salonen, Denis Russel Davies, Peter Eötvös sowie Maurizio Kagel. Wichtige Impulse erhielt er durch Meisterkurse bei András Schiff, Vladimir Krainew, Alexander Lonquich, Peter Eötvös und dem Alban Berg Quartett. Nenad Lečić wird regelmäßig zu Festivals eingeladen wie dem Aldeburgh Festival, dem Klavierfestival Ruhr oder Styriarte und erhielt zahlreiche Preise, so z.B. die Auszeichnung Young European Top Talent von RAI-TV. Zahlreiche Rundfunk- und Fernsehübertragungen sowie verschiedene CD-Produktionen dokumentieren seine künstlerische Tätigkeit. Gegenwärtig ist er Lehrbeauftragter an der Hochschule für Musik und Tanz Köln.