Alinde Quartett

Das Alinde Quartett wurde vor sieben Jahren gegründet und seitdem mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. Beim Internationalen Kammermusikwettbewerb Pinerolo und Turin im März 2018 errang es den 3. Preis. Durch die Dr. Carl Dörken Stiftung und die Yehudi Menuhin Live Music Now Stiftung gefördert und für die Konzertreihe Best-of-NRW ausgewählt, erhielt das Quartett zudem den Förderpreis der Bruno-Frey- Stiftung. Im Jahr 2015 wurde es für seine hervorragenden Leistungen bei der Salieri-Zinetti International Chamber Music Competition als bestes Streichquartett mit dem 2. Preis ausgezeichnet. Die vier Musiker studierten bei so bedeutenden Kammermusikern wie Prof. Günter Pichler (Alban Berg Quartett) und erhielten weitere Inspirationen u.a. bei Persönlichkeiten wie Sir Prof. András Schiff, Ferenc Rados, Ida Bieler, Gabor Takacs-Nagy, Lynn Harrell, Alessandro Moccia, Erich Höbarth. Das Alinde Quartett kann sich über Konzerte in ganz Europa freuen und erhält Einladungen zu renommierten Festivals wie dem Verbier Festival, Aldeburgh Residencies, Chamber Music European Meetings in Bordeaux oder dem Mozartfest Würzburg, wo es ebenso erfolgreich konzertiert wie zum Beispiel im Konzerthaus Berlin. Das Ensemble organisiert zudem zahlreiche pädagogische Projekte, so auch an der Ida Bieler Akademie.