Tom Owen, Oboe

Gründungsmitglied

Der englische Oboist Tom Owen studierte in London und Hannover und konnte mit 19 Jahren den Royal Academy of Music Oboe Prize gewinnen. Als Gast-Solooboist spielt er regelmäßig mit führenden Orchestern Europas, so zum Beispiel mit der Staatskapelle Dresden und dem City of Birmingham Orchestra. Gemeinsame Arbeiten verbinden ihn mit Nigel Kennedy, mit dem er Bachs Doppelkonzert für Violine und Oboe zur Aufführung brachte, und mit Reinhard Goebel, unter dessen Leitung er das Oboenkonzert von Johann Christian Fischer aufführte. Darüber hinaus gibt er regelmäßig Solorecitals und Kammerkonzerte in Europa und Asien u.a. beim Beijing International Oboe Festival 2014, der International Double Reed Convention 2015 in Tokyo sowie dem QingDao International Oboe Festival 2017. Er ist ein gefragter Pädagoge, der als Dozent internationaler Meisterkurse, so zum Beispiel beim Festival Duchi d‘Acquaviva in Atri (Italien), wirkt und seit 2017 als Dozent für Kammermusik an der Folkwang Hochschule in Essen. Seit 2006 ist Tom Owen Solo-Oboist des Gürzenich-Orchesters. 2015 wurde er zum Associate of the Royal Academy of Music (ARAM) ernannt.